Zurück zur Startseite Boemighausen.de

 

Springen Sie direkt:



- A +

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bömighausen

Gut besuchte Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Der  1. Vorsitzende Hermann Schulze konnte mehr als 30 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bömighausen e. V. begrüßen. Darunter auch den stellv. Gemeindebrandinspektor Jürgen Schalk, den stellv. Landesjugendwart Markus Potthof, den Vorsitzenden der Gemeindevertretung und Ortsvorsteher Detlef Ückert und als Vertreter des Gemeindevorstandes Friedrich Koch.

In seinem Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr nahm das Thema Jugendarbeit breiten Raum ein. Durch den Rückzug von Sabrina Ritter aus der Jugendleitung entstand eine Lücke, die nur durch den verstärkten Einsatz des Vorstandes geschlossen werden konnte. Die Unterstützung der Usselner Kameraden war dabei auch sehr hilfreich. Die Kameradinnen und Kameraden der Wehr nahmen mit großem Erfolg an Lehrgängen teil. Leider war es ein großes Problem, die erforderliche Einsatzbekleidung zu bekommen.
Positiv auch die Mitgliederentwicklung, es sind einige neue Mitglieder, insbesondere Jugendliche, hinzugekommen. Besonders hervorgehoben wurde vom Vorsitzenden auch der von Dirk Wilke und Michael Kühlhorn erstellte „Internetauftritt" der Feuerwehr und des Ortes.

Wehrführer Dirk Wilke berichtet über zwei Brandeinsätze und eine technische Hilfeleistung im abgelaufenen Jahr. Übungseinsätze mit den benachbarten Wehren standen ebenso auf dem Programm, wie Übungsabende der Einsatzabteilung. Besonders bewährt haben sich die gemeinsamen Übungen mit den Nachbarwehren. Bei einem Brandeinsatz im Ferienhausgebiet „An der Lönn“  zeigte sich der Erfolg dieser Aktionen. Zusätzlich gab es wieder einige Einsätze zur Verkehrsregelung, so beim Weltcup Skispringen und beim BIKE-Festival in Willingen und beim Schützenfest in Bömighausen.
Über die Jugendarbeit berichtet Hermann Schulze nochmals gesondert. Zurzeit sind acht Bömighäuser Jugendliche mit Eifer dabei. Allerdings fehlt noch immer ein Jugendbetreuer. Lena Jarofski und Florian Schulze übernehmen aber schon jetzt einen erheblichen Teil der Betreuung. Der Dienst in der Jugendwehr beschränkt sich dabei  nicht nur auf den reinen „Feuerwehrdienst“ sondern es werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.
Jugendliche die interessiert sind, können sich beim Wehrführer, beim Vorsitzenden oder bei Florian Schulze jederzeit  melden.

Der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer war, wie in den vergangen Jahren, eine kurze Angelegenheit. Kassierer Eric Pöttner machte die Ausgaben und Einnahmen öffentlich, die Kassenprüfer bestätigten, trotz intensiver Prüfung, keine Fehler gefunden zu haben. Wieder war das Resümee: „Die Kasse stimmt auf den Cent!“

Anschließend konnten stellv. Gemeindebrandinspektor Jürgen Schalk und Wehrführer Dirk Wilke Beförderungen aussprechen, die nach Absolvierung von Lehrgängen möglich wurden.
Lena Jarofski und Silvia Pöttner wurden zur Feuerwehrfrau befördert. Florian Schulze und Benjamin Koch zum Feuerwehrmann,  Michael Kühlhorn zum Oberfeuerwehrmann. Eckahrd Potthof erhielt für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand ein Anerkennungsgeschenk. Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielt Friedrich Koch eine Ehrenurkunde und -nadel des Verbandes.

In seinem Grußwort sprach Friedrich Koch ein Lob an die Feuerwehr aus. Insbesondere hob er die gute Jungendarbeit hervor. Die Grüße des Gemeindevorstandes mit Bürgermeister Trachte an der Spitze schlossen sich an. Ortsvorsteher Detlef Ückert schloss sich diesen Worten an und dankte der Wehr und dem Verein für die Belebung des dörflichen Lebens durch die Einsatzbereitschaft, die Jungendarbeit und die Unterstützung des  Vereinslebens im Ort. Die erforderliche Ausrüstung wird durch die Gemeinde Willingen im Rahmen der Möglichkeiten gewährt, trotzdem gibt es einige Dinge, die in der nächsten Zeit verbessert werden müssen, um die Einsatzbereitschaft weiter zu gewährleisten. Der Ortsbeirat und die Bömighäuser werden diese Forderungen unterstützen.

Jürgen Schalk sprach die Grüße des Gemeindebrandinspektors und die der anderen Ortsteilwehren aus. Er dankte für die Einsatzbereitschaft der Bömighäuser Wehr und stellte die gemeinsamen Übungen mit den Nachbarwehren nochmals besonders heraus, das gilt auch für die gute, positive Jugendarbeit.

Aus der Versammlung wurde der Wunsch nach weiterer Unterstützung durch die Gemeinde formuliert. Auch ein kleiner Anbau an das  Gerätehaus steht ganz vorn auf der Wunschliste.

Die Termine des laufenden Jahres gab H. Schulze bekannt:
8. September 2012          Vereinsfahrt
4. Und 5. August 2012     Seefest
7. Juni 2012                       Kohlenmeilerfest in Neerdar
30. Und 31. März 2012   „Erste Hilfe Lehrgang“
Über die Führerscheinausbildung für Feuerwehrfrauen und –Männer gibt es noch immer keine klaren Ausführungsvorschriften, die sollen aber in naher Zukunft kommen, so konnte Jürgen Schalk auf Nachfrage berichten.

Nach einem Danke an die Mitglieder und insbesondere an die Helferinnen die die  Bewirtung übernommen hatten, schloss der Vorsitzende die Versammlung. Beim gemütlichen Beisammensein mit einem kleinen Imbiss gab es noch viele interessante Gespräche.

topJump