Zurück zur Startseite Boemighausen.de

 

Springen Sie direkt:



- A +

Feuerwehrbericht Übungsbericht

Alarmübung am 22.10.2011 in Welleringhausen / Zum Sonnenberg 7

Alarmierung der Feuerwehren Welleringhausen Bömighausen, Neerdar und Usseln um 15:00 Uhr über Funkmeldeempfänger und Sirenen

Meldung der Leitstelle: Scheunenbrand in Welleringhausen, Zum Sonnenberg 7 / Vermisste Personen in der Scheune

Funk: 2 Meter Kanal 53 / Feuerwehren melden sich bei Anfahrt bei der Einsatzleitung

Eintreffen der Feuerwehren mit Besatzung:

Welleringhausen: 15:04 Uhr Besatzung: 1 / 8

Bömighausen: 15:09 Uhr Besatzung: 1 / 5

Neerdar: 15:11 Uhr Besatzung: 1 / 5

Usseln; LF 16/12 15:12 Uhr Besatzung: 1 / 4

Usseln: LF 16-TS 15:13 Uhr Besatzung: 1 / 5

Aufgabenstellung:

FF Welleringhausen: 2 vermisste Personen aus der Scheune bzw. unter dem Dach retten /

Besondere Gefahren: Defekte Gleichstromkabel der Photovoltaikanlage sowie Kraftstoffe und 1 Gasflasche im Kelleranbau / Atemschutz ist erforderlich. Anschließend Verteiler setzen und Löschangriff aufbauen / 1 B- und 2 C-Schläuche

Weitere vermisste Person aus dem Heizungsraum retten / Dabei Feuer im Stallgebäude ablöschen

FF Bömighausen: Aufbau der Schnellangriffseinrichtung für die Wasserversorgung der Atemschutzgeräteträger und Übernahme der Atemschutzüberwachung / Unterstützung beim Löschangriff / Wasserversorgung vom TSF W zu LF 16/12 herstellen

FF Neerdar: Aufbau der Wasserversorgung von Kreisstraße rückwärts durch die Wiese zu Hof Schüttler und zum LF 16/12 / Anschließend Unterstützung Atemschutz-Reservetrupp und Untstützung Löschangriff

FF Usseln LF 16/12 Aufbau vom einem 2 Löschangriff 1 B und 2 C Strahlrohre und Löschwasserspeisung zum TSF W Bömighausen

FF Usseln LF 16-TS Aufbau der Wasserversorgung vom Feuerlöschteich in der Dorfmitte zum Hof Schüttler „Unter der Kirche“ / 2 Pumpe in Stellung bringen und an B-Leitung von Neerdar anschließen

Erste Person aus der Scheune gerettet: 15:20 Uhr

Zweite Person unter dem Dach der Scheune gerettet: 15:24 Uhr

Feuer im Stallgebäude abgelöscht: 15:20 Uhr

Wasser am Strahlrohr vom ersten Löschangriff 15:20 Uhr

Wasser am Strahlrohr vom zweiten Löschangriff 15:20 Uhr

Dritte Person aus dem Heizungsraum gerettet: 15:25 Uhr

Gasflasche aus dem Kelleranbau geborgen: 15:32 Uhr

Abschlussbewertung im DGH Welleringhausen

Einsatzleiter Karl Briehl und sein Stellvertreter Martin Marquardt lobten die gute Zusammenarbeit der Wehren. Alle Aufgaben sind gut und reibungslos erledigt worden. Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl und sein Stellvertreter Jürgen Schalk betonten, dass solche Übungen für das Zusammenspiel der Feuerwehren sehr wichtig sind. Weiterhin lernt man die Örtlichkeiten und die Wasserversorgung in den Nachbardörfern kennen und kann sich im Ernstfall besser darauf einstellen.

Foto 2:

Atemschutzgeräteträger Stefan Röske & Gerhard Köchling (Welleringhausen) mit den

Geretteten Personen Katharina Dierks, Wiebke Pohlmann, Alexandra Dierks

Foto 3:

Atemschutzgeräteträger Gerhard Köchling & Stefan Röske (Welleringhausen) mit den

Geretteten Personen Wiebke Pohlmann, Katharina Dierks, Alexandra Dierks

Foto 4:

Atemschutzgeräteträger Stefan Röske & Gerhard Köchling (Welleringhausen) retten Wiebke

Pohlmann aus dem Scheunengebäude

Foto 5:

Atemschutzgeräteträger Martin Marquardt (Welleringhausen) & Michael Kühlhorn

(Bömighausen) retten Wiebke Pohlmann aus dem Stallgebäude

Gallerie zurück »

topJump